Jane's Journey - Die Lebensreise der Jane Goodall, ein Film der Spuren hinterlässt

Diesen Jahr kam ich durch die Produktion des Buches "Menschenaffen und Ihre Familien" das erste mal diesen wunderbaren Tieren richtig nah, bei der Herstellung des Buches wusste ich manchmal nicht mehr, habe ich es mit Fotos von Tieren zu tun oder mit Menschen.
Die Gestik, die Mimik, die Blicke und die Verhaltensweisen dieser Tiere sind uns Menschen mehr als ähnlich. Zu 98 % haben wir mit diesen Tieren die gleichen Gene, es sind dann also sozusagen unsere Ur-Ur-Ur Vorfahren. 

Ich wollte nun noch mehr wissen und besuchte gestern diesen Dokumentarfilm im Kino "Jane's Journey - Die Lebensreise der Jane Goodall"
Gelesen habe ich im Vorfeld das Buch zum Kinofilm, was schon faszinierend war aber der Dokumentarfilm ist damit nicht zu vergleichen. Gedreht wurde dieser Film von Lorenz Knauer den ich persönlich für einen der besten Filmemacher Deutschland zähle. 

Was ist diese Frau Verhaltensforscherin, Umweltaktivistin, Friedensbotschafterin oder eine Lichtgestalt für viele Menschen. Oder eine Frau die einfach irgendwann begann Ihren Traum zu leben. 
Nicht nur für Umwelt und Tiere setzt sich die rastlose Dame ein, auch der Kampf gegen Armut steht auf ihrem Programm. Mehr als 300 Tage im Jahr ist sie auf Reisen, bei Vorträgen usw. usw. im der Menschheit zu zeigen das diese Tiere und unsere Umwelt schützenwert ist.



Bewundernswert, voller Visionen, Willen und Energie dieser Frau ist, sich für etwas einzusetzen für das es sich lohnt. Wo man irgendwann sagen kann von sich, einen ganz ganz kleinen Stempel habe ich auf dieser grossen Welt hinterlassen. 

Hier findet Ihr die Website zum Film mit vielen Hintergrundwissen, Fotos und Informationen.

Also wenn Ihr am Wochenende mal wieder ins Kino wollt, geht in diesen Film, lasst Euch faszinieren und begeistern. Über Eure Meinungen wäre ich dann sehr gespannt. 

Nun wünsche ich Euch noch ein tolles Weekend :-)

6 Kommentare:

{ Trudy und die Tibis } | 06 November, 2010 hat gesagt…

Hallo Dani
sehr schön hast du über Jane Goodall geschrieben.
Dir wünsche ich ein spannendes Wochenende.
LG, TT

{ Monré } | 06 November, 2010 hat gesagt…

Danke für diesen wunderbaren Post. Über Jane Goodall und ihr Lebenswerk habe ich vor nicht allzu langer Zeit einen Bericht gelesen, der mich sehr beeindruckte.
Das wir sehr nah mit den Menschenaffen verwandt sind, ist wissenschaftlich erwiesen. Zu diesem Thema gibt es heute um 20:15 eine Dokumentation auf ARTE....
Viele Grüße von Monré

{ Mama Matunda } | 06 November, 2010 hat gesagt…

Danke Trudy und Monre' für Eure netten Kommentare. Monre' danke für den Tipp mit Arte.

{ Luzia } | 06 November, 2010 hat gesagt…

Wie ähnlich wir den Affen sind, wurde mir bei einem Besuch im Zoo Köln deutlich. Wenn Dir ein großer Menschenaffe ganz tief und lange in die Augen sieht, ist alles ganz klar. Nach mehreren Stunden dort war mir nicht mehr ganz deutlich, ob ich die Affen oder sie mich bestaunten. Die Arbeit von Jane Goodall ist wirklich bewundernswert! Danke für diesen informativen post. Liebe Grüße von Luzia.

{ Fräulein Klein } | 08 November, 2010 hat gesagt…

Danke Dir, das ist sehr interessant!
Ganz viele liebe Grüße, Yvonne

{ Mama Matunda } | 09 November, 2010 hat gesagt…

Yvonne sehr gern geschehen, auch das Buch ist schon sehr bewunderswert.

Lese regelmäßig meinen Blog!!!

Kommentar veröffentlichen

Jambo! 


Danke für alle netten Kommentare. Die Wortbestätigung habe ich extra abgeschaltet, also nur schreiben. Bitte denkt daran, anonyme Kommentare, ohne Namen und URL, werde ich einfach löschen!
Kwa heri und liebe Grüsse Mama Matunda

 

Copyright © 2010 Mama Matunda All Rights Reserved

Design by Dzignine